Dokumentenverwaltung

 

Objektbezogen oder generell

 

Der EinsatzAssistent kann mit den verschiedensten Informationen auf Basis von Dokumenten “befüllt” werden:

  • digitalen Plänen
  • Checklisten
  • Einsatzplänen
  • Objektinformationen
  • Fahrzeuginformationen
  • rechtlich relevante Informationen wie Gesetze, Verordnungen, Normen, die TRVB, Bescheide
  • und vielen anderen Dokumenten

Diese Dokumente können entweder ganz generell hinterlegt werden, oder objektbezogen für z.B. ein bestimmtes Gebäude oder einsatzbezogen zu einer bestimmten Einsatzart.

 

Der EinsatzAssistent stellt den Rahmen dar, der die Informationen vernetzt und im Einsatzfall rasch abrufbar macht. Viele Informationen werden im EinsatzAssistent standardmässig bereitgestellt, die meisten Informationen müssen aber von der jeweiligen Feuerwehr oder Einsatzorganisation hinterlegt werden, da diese Ortskenntnisse voraussetzen.

 

 Einfache Dokumentenverwaltung

 

Das Hinterlegen der jeweiligen Dokumente für den EinsatzAssistent ist denkbar einfach über das Windows-Verzeichnissystem aufgebaut. Der Umgang mit den Dokumenten ist deshalb auch für weniger geübte PC-Anwender leicht möglich.

Dabei können alle gängigen Dateiformate verwendet werden.