Anwender & Kunden

 

Individuell zugeschnitten – für jede Anforderung

 

Ob freiwillige Feuerwehr, Berufsfeuerwehr, Werk- bzw. Betriebsfeuerwehr, oder auch andere Einsatzorganisation – die Anforderungen können sehr unterschiedlich sein. Doch der EinsatzAssistent ist flexibel und passt sich mit wenig Aufwand jedem Bedürfnis an. Für die Aktualisierung bedarf es keinerlei Programmierkenntnisse.

 

So kann jeder Anwender die für ihn relevanten Informationen im EinsatzAssistent hinterlegen und dabei auf die benötigten Schwerpunkte eingehen. Für Berufsfeuerwehren werden beispielsweise Brandschutzpläne sowie Gefahrstoffdatenbanken eher von Bedeutung sein, manche freiwillige Feuerwehren, die in ihrem Gebiet eine schwierige Wasserversorgung haben, werden verstärkt mit Wasserkarten arbeiten. Werkfeuerwehren mit vielen Betriebsanlagen werden sicher auf Objektpläne und Risikoinformationen zugreifen, während Feuerwehren an frequentierten Straßen wie z.B. Autobahnen eher Rettungskarten bei Verkehrsunfällen benötigen. Die Anforderungen sind unterschiedlich, der EinsatzAssistent deckt alles individuell zugeschnitten ab.

 

 

Einfachste Bedienung & Praxistauglichkeit

 

“So einfach zu bedienen wie ein Mobiltelefon.” Das ist der Leitsatz in der Entwicklung der Benutzeroberfläche, die in Zusammenarbeit mit der Human Computer Interaction Group der Technischen Universtität Wien entwickelt wurde.

 

Die einfache und intuitive Bedienbarkeit ist rasch erlernbar, eine kurze Schulung auf das System reicht. Mit dieser Voraussetzung wird sich jeder Einsatzleiter gut für den täglichen Einsatz gerüstet sehen. Maximal drei Klicks führen zur gewünschten Information.

 

Die Praxistauglichkeit zeigt sich täglich bei den Feuerwehren, die den EinsatzAssistent bereits einsetzen und unter den verschiedensten Bedingungen testen konnten.